Eigenfettunterspritzung bei Gewebedefekten

Durch die gezielte Injektion von Eigenfett ist es möglich, Volumsdefizite auszugleichen und der Haut neue Spannung zu verleihen. Bei dieser Operationstechnik (Lipofilling) wird eigenes Fettgewebe, z.B. aus dem Unterbauch, schonend entnommen und nach entsprechender Aufbereitung in die gewünschten Areale, z.B. im Gesicht, eingebracht. Dies kann aus rekonstruktiven oder ästhetischen Gründen erfolgen.

Behandlungsdauer

40 - 60 Minuten

Klinikaufenthalt

Ambulant

Sport

Nach 1 Woche

Narkose

Lokalanästhesie

Nachbehandlung

Kühlung der Injektionsareale